Mit großem Applaus seitens der Auer Schulfamilie wurde Herr Wallner am 20.03.2024 in der Aula empfangen. Nach einer musikalischen Einlage aller Schüler, überreichten dann die einzelnen Klassen bunte Frühlingsblumen zum Abschied und bedankten sich für die letzten Jahre.

Die Grundschule Au wünscht Ihnen, lieber Herr Wallner, alles Gute!

Am 27.02.24 fand das Fußballturnier der Grundschulen in Bad Feilnbach statt. Die Schulmannschaft der Grundschule Au erreichte den 1. Platz von 8 teilnehmenden Schulen. Großes Lob an das Team und herzlichen Dank an Herrn Ralf Ludwig und den ASV Au für die Unterstützung!

 

 

Auch in diesem Jahr wurde das Brauchtum Fasching am “Unsinnigen Donnerstag” in der Grundschule gefeiert. Das Verkleiden und natürlich die Polonaise durchs Schulhaus waren eine große Gaudi.

Danke an den Elternbeirat, der für alle Kinder und Lehrer Krapfen gespendet hat!

Die Klasse 3b gestaltete im Religionsunterricht ein Holzkreuz für den Kinderkreuzweg. Weiterlesen

Die Kinder der 3a und der 3b hatten in den vergangenen Wochen alles Wichtige rund ums Auge erarbeitet. Am Freitag besuchte der blinde Herr Gruber gemeinsam mit seinem Begleiter die Auer Grundschule. Beide nahmen sich viel Zeit, um auch noch die letzten Fragen der Kinder zu klären. Voller Freude hörten die Schülerinnen und Schüler am Ende des interessanten Vormittags Herrn Grubers fetzigem Gitarrenspiel zu.

Jürgen Stern feierte vor den Weihnachtsferien sein Dienstjubiläum an der Schule Au. Herr Stern ist an unserer Schule sowohl als Hausmeister als auch als Reinigungskraft beschäftigt. Durch seinen nahen Wohnort und sein breites Wissen ist er für viele Stellen der 1. und schnellste Ansprechpartner. Ihn kennt jedes Kind, jeder Gemeindemitarbeiter, jeder Vertreter und jeder Postbote. Er ist immer hilfsbereit und informiert sich sofort, wenn er etwas nicht weiß. Aus der Ruhe ist er kaum zu bringen. Schon früh morgens sorgt er für frische Luft im Schulhaus, kontrolliert alle Räume und kehrt und räumt vor der Schule. Er gehört seit vielen Jahren zur Schulfamilie, arbeitet bereits unter der dritten Schulleitung und ist allseits beliebt.