header-au-5

Ein Walderlebnis mit dem Förster

Am Dienstag, den 18. Oktober, erlebten die Kinder der Klassen 3a und 3b einen besonderen Schultag.

Im Rahmen des HSU-Unterrichts verbrachten sie einen besonderen Schultag. Im Rahmen des HSU-Unterrichts verbrachten sei einen interessanten Vormittag mit dem Förster im Wald. Harald Przybilla erwartete die Kinder, die von ihren Klassleitern und einigen Müttern begleitet wurden, am Waldrand. Gleich zu Beginn erklärte er ihnen sehr anschaulich die Funktion der Bäume als Sauerstoffspender. Anschließend ging es zu einem nahe gelegenen Platz, wo erst einmal ein großer Sitzkreis aus Ästen gebaut wurde. Nach einer stärkenden Brot- und lustigen Spielzeit begaben sich die Schüler als Walddetektive auf die Suche nach etwas Spitzem, Hartem, Weichem, Runden und Gelben. Passend zu den gefundenen Dingen erklärte der Förster Interessantes über die Laub- und Nadelbäume und auch die Kinder konnten ihr Wissen darüber einbringen. Beim Abschlussspiel "Eulen gegen Krähen" vergaß dann auch der Letzte das äußerst schlechte Wetter, das leider den ganzen Vormittag über anhielt. Nichtsdestotrotz waren sich am Ende alle darüber einig: Das war ein toller Ausflug! Ein herzliches Dankeschön nochmal an Herrn Przybilla, der den Kindern mit seinem Wissen, Spaß und Spiel den Wald näher gebracht hat und den Mamas, die uns begleitet haben.

Zurück Nach oben